Praxiserprobt – Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt

Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf

Wie oft hat man sich nicht schon vorgenommen, endlich abzunehmen. Aber letztlich wird man doch immer wieder vom hektischen Alltag eingeholt, der einem nur noch Zeit lässt, ein dumpfes Schuldgefühl zu empfinden, während man in einer kurzen Arbeitspause schnell eine Currywurst verdrückt. Wie schön wäre es da, wenn Abnehmen im Schlaf möglich wäre. Man legt sich abends schlafen und am nächsten Morgen verkündet einem die Waage, dass man wieder einen Schritt näher am Wunschgewicht ist. Doch das ist nur ein Wunschtraum. Oder?


Warum Abnehmen im Schlaf wirklich möglich ist

Tatsächlich ist diese Phantasie gar nicht so abwegig. Während wir schlafen, legt unser Körper mitnichten eine Ruhepause ein. Der Regenerierungsprozess ist in vollem Gange und unser Stoffwechsel läuft auf Hochtouren. Ob auch wirklich ein Abnehmen im Schlaf stattfindet, hängt aber letztlich doch davon ab, wie wir uns am Tag verhalten haben.

Wenn wir zum Abendessen ein Drei-Gänge Menü serviert bekommen haben, gehen wir mit einem deutlichen Kalorienüberschuss ins Bett. Einen Teil dieser Kalorien wandelt der Körper in Energie um, der Rest wird jedoch als Reserve für schlechte Zeiten abgespeichert – in Form von Fettpolstern.
Um ein Abnehmen im Schlaf zu ermöglichen, müssen wir daher dafür sorgen, dass unser Körper die bereits vorhandenen Reserven (sprich, unsere Fettpolster) nicht noch weiter ausbaut, sondern sie im Gegenteil zur Deckung seines Energiebedarfs einsetzt. Der einzige Weg, dies zu erreichen, liegt darin, sich am Abend nicht mit einem Energieüberschuss schlafen zu legen, sondern mit einem Energiedefizit.

Wenn dem Körper weniger Kalorien zur Verfügung stehen, als er für seine nächtlichen Regenerierungsaktivitäten benötigt, so holt er sich die Energie aus den Fettpolstern, die er für eben diese Zwecke angelegt hat. Ein Abnehmen im Schlaf findet dann statt, wenn der Körper regelmäßig dazu gezwungen wird, an seine Reserven zu gehen.

 

Wie kann man Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf

Das wichtigste Kriterium, um ein Abnehmen im Schlaf zu ermöglichen, ist aus diesem Grund unsere Energiebilanz. Nehmen wir mehr Kalorien zu uns, als wir benötigen, vergrößern sich unsere Fettreserven.

Muss unser Körper ein Energiedefizit ausgleichen, verkleinern sich die Fettdepots und wir verlieren an Gewicht. Theoretisch wäre ein Abnehmen im Schlaf auch möglich, wenn man seine tägliche Nahrungszufuhr auf einen Hamburger mit Pommes Frites und Cola beschränkt, da die kombinierte Kalorienanzahl dieser drei Dinge unterhalb dessen liegt, was die meisten Menschen jeden Tag verbrauchen. In der Praxis wäre diese Hamburger Diät aber äußerst ungesund, da dem Körper auf diese Weise viele wichtige Nährstoffe fehlen. Besser ist es daher, über den Tag verteilt mehrere kleinere Mahlzeiten zu sich zu nehmen, die reich an Eiweiß und frischem Gemüse sind.

Eiweiß ist einer der wichtigsten Bausteine unseres Körpers und hilft, die Fettverbrennung anzuregen.

Gemüse enthält viele lebensnotwendige Vitamine und Ballaststoffe. Zudem hat es nur sehr wenige Kalorien, so dass man sich daran nach Herzenslust satt essen kann.

Wer jetzt denkt, dass eiweiß- und vitaminreiches Essen nicht schmecken kann, sollte einen Blick in einschlägige Rezeptbücher werfen. Mit hochwertigen, frischen Zutaten, pikanten Gewürzen und ein bisschen Kreativität kann man gesunde und vor allem leckere Gerichte zaubern, die ein Abnehmen im Schlaf zu einer äußerst schmackhaften Angelegenheit werden lassen.

100 Tipps zum Abnehmen: So verlieren Sie die ersten 5 Kilo
Holen Sie sich Ihre Tipps zum Abnehmen"

Gratis Ratgeber
Tipps in der Schwangerschaft

bambiona.de